Praxis für Psychotherapie HPG

Barbara Adrian

Heilpraktikerin
Riedweg 2
51429 Bergisch Gladbach

Mobil: 0170 5831538

info@hp-praxis-koeln.de

Termine nur nach Vereinbarung

Einzelberatung für Menschen mit einer Angst- oder Panikstörung

Mein Ziel ist es, dass Sie Ihr Leben wieder mit Freude, Kraft und Zuversicht gestalten können.

Auf dem Weg zu diesem Ziel werde ich Ihnen helfen herauszufinden, warum Angst oder Panik derzeit ein Teil Ihres Lebens ist und was Sie ggf. ändern sollten, damit sich die Angst wieder auf ein gesundes Maß reduzieren kann. Dieser Weg wird weder einfach noch schnell zu gehen sein. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es sich lohnt

Ich arbeite mit folgenden Methoden:

Gespräch:

Zu Beginn der Therapie formulieren Sie ein realistisches Ziel, welches Sie nach ca. 15 Stunden erreicht haben wollen. Nach Ablauf dieser Zeit betrachten wir gemeinsam, ob Sie dieses Ziel erreicht haben, bzw. was sich verändert hat. Die Voraussetzung um Ihnen helfen zu können, ist, dass ich im Gespräch zunächst wesentliche Dinge über Sie (Ihre Lebenssituation, Ihre Vergangenheit etc.) und Ihre Angst erfahre. Durch gezielte Fragestellungen meinerseits versuchen wir gemeinsam, die Hintergründe Ihrer Angst zu erkennen, um diese dann in einem anderen Licht betrachten zu können. Vorrangiges Ziel ist es, ein neues Bewusstsein für Sie selbst, einige Ihrer bis dahin oft vielleicht unbewussten Verhaltensweisen, Ihre Probleme und den Umgang damit zu entwickeln und gemeinsam mit Ihnen neue, selbstbewusste Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Ziel ist es also, dass Sie wieder selbst über Ihr Leben bestimmen und nicht die Angst Ihr Leben bestimmt.

Hypnose:

Die Hypnose ist eine der ältesten Heilmethoden der Menschheit. In Trance, die von den meisten Menschen als tiefer Entspannungszustand empfunden wird, richtet sich die Aufmerksamkeit nach innen. Das Erleben während einer Trance ähnelt dem von Tagträumen, also den bildhaften Vorstellungen. Hierdurch erhöht sich die Empfänglichkeit für die bildhafte oder symbolische Sprache während der Suggestion. Mittels dieser Suggestionen ist der Therapeut in der Lage, der inneren Realität des Patienten positive Impulse zu geben. Im Anschluss an die Hypnose erfolgt ein ausführliches Gespräch über das Erlebte. Ob und in welcher Form eine Hypnose für Sie in Frage kommt, entscheiden Sie. Ich biete Ihnen diese Behandlungsmöglichkeit an, da sie als Unterstützung bei der Behandlung von Menschen mit Angststörungen in den meisten Fällen ausgesprochen erfolgreich ist. Es ist mir jedoch bewusst, dass viele Menschen Hypnose nur als sogenannte Showhypnose kennen und entsprechende Vorbehalte haben, da sie sich darunter eine unwillentliche Beeinflussung vorstellen. Diese Form der Hypnose ist jedoch mit der von mir angewandten Hypnosetherapie nicht zu vergleichen, was ich Ihnen gerne auch noch näher erläutern kann. Sollten Sie dennoch kein Interesse an dieser Therapieform haben, ist das selbstverständlich auch kein Problem.

Systemische Strukturaufstellungen:

Ziel dieser Arbeit ist, für ein vom Klienten geäußertes Anliegen/Problem mit Hilfe einer Aufstellung eine Lösung zu finden. Man geht davon aus, dass in Aufstellungen ein inneres Bild des Klienten nach außen projiziert, dort zu einer Lösung verändert und diese schließlich verinnerlicht wird. In meiner Praxis arbeite ich mit systemischen Strukturaufstellungen bei Konflikten in Beruf, Partnerschaft und Familie oder auch bei gesundheitlichen Problemen. Auch diese Therapieform kann bei Angststörungen erfolgreich angewandt werden, ersetzt jedoch meines Erachtens keine ausführliche Therapie und wird deshalb von mir bei Bedarf nur unterstützend eingesetzt.

Entspannungsverfahren:

Menschen, die mit Angst und/oder Panik belastet sind, befinden sich immer wieder – viele sogar permanent – in einem erhöhten Spannungszustand. Dieser wird oft gar nicht als solcher wahrgenommen, sondern äußert sich durch Spannungskopfschmerzen, Bauchschmerzen etc. Von einem erhöhten Spannungszustand zu einer Panikattacke ist der Weg oft sehr kurz. Deshalb sind verschiedene Entspannungsübungen ein fester Bestandteil meiner Arbeit. Auch die Atmung findet immer wieder besondere Beachtung, da angespannte Menschen zu einer flachen Brustatmung neigen. Eine ruhige und tiefe Atmung hat für sich allein schon eine sehr entspannende Wirkung und mit einiger Übung kann man häufig sogar der Hyperventilation vorbeugen.

Weitere Informationen:

Das Erstgespräch dauert in der Regel ca. 30 Minuten, dient vor allem dem gegenseitigen Kennenlernen und ist für Sie kostenlos. Die Behandlungsstunde dauert in der Regel ca. 50 Minuten und kostet zwischen 60,– und 75,- Euro.

Schon hier möchte ich darauf hinweisen, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen. Einige private Krankenkassen sowie einige Zusatzversicherungen übernehmen ganz oder teilweise die Behandlungskosten. Letztendlich müssen Sie die Kostenübernahme durch Ihre Versicherung im Einzelfall abklären. Bei Vorlage einer wirtschaftlichen Notsituation (z.B. bei Arbeitslosigkeit) kann eine gesonderte Regelung getroffen werden.

Wichtig:

Als Heilpraktikerin (nicht eingeschränkt auf die Psychotherapie) unterliege ich dem Heilpraktikergesetz. Das heißt, die Behandlung bestimmter Erkrankungen ist mir nicht gestattet, auch wenn diese Erkrankungen mit starker Angst einhergehen.

Darüber hinaus verschreibe ich keine Medikamente.